Mittwoch, 11. Oktober 2017

"Zum Gebordsdoch scheng ich Dir a haddes "T" !"

Wir Franken sind ja bekanntlich Dialektweltmeister. Kaum 500m weiter und schon spricht man alles anders aus. Prinzipiell haben wir aber gemeinsam, dass wir kein "hartes" T und P kennen und das R rollen wie keine andere Region der Welt. Und weil ich die Idee von Conni so witzig fand, gratuliert Sau Rosi meiner Nachbarin auf Fränkisch zum 40. "Gebordsdoch". Wie man sieht, bei Conni wird Gebordsdoch mit U, bei mir mit O geschrieben. Da waren sie wieder, die kleinen aber feinen Unterschiede im Fränkischen. Falls jemand mal bei einem Demotreffen wie bei Jenni oder einer Veranstaltung von Stampin' Up! auf mich oder Meinesgleichen treffen sollte, hier findet Ihr ein Mundartwörterbuch für Kulmbach.

Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: fränkische Geburtstagskarte mit Glücksschweinchen, Labeler Alphabet und Memories & More Perfekte Tage

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen