Freitag, 3. Februar 2017

Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben

Heute gibt es wieder einen Stamp A(r)ttack Blog Hop, denn es ist der erste Freitag im Monat. Beate, Eva, Jana, Nicole, Shelly, Sigrid und Ich haben wieder tolle Projekte für Euch vorbereitet. Wir freuen uns sehr wenn Ihr bei allen vorbeischaut. Viel Spaß beim Hüpfen.

 Babs                     Beate                     Eva                       Jana                     Nicole                    Shelly                    Sigrid

Diesen Monat widmen wir uns dem Thema "Zum Verlieben". Wer dabei nur an Valentinstag denkt wird bei mir leider entäuscht. Denn mir sind Hochzeitskarten in den Sinn gekommen, die man gut und gerne auch zu anderen Gelegenheiten an seine Liebsten versenden kann. Und da ich die Thinlits Formen "Fensterschachtel" zum Verlieben schön finde, kamen sie, wie bei meiner doppelten Fensterschachtel, wieder zum Einsatz. Man sieht, dieses Set ist wahnsinnig vielseitig und ein absolutes Must-have.



Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Bei der ersten Karte habe ich vier kleine Quadrate zu einem Großen vereint. Hierzu habe ich mit den Framelits "Stickmuster" Quadrate gestanzt, die mit dem Herzchenmuster der "Fensterschachtel" gelöchert wurden. Hinterlegt ist das Ganze mit Transparentpapier. Das Muster soll für sich wirken, weshalb ich auf einen Spruchstempel oder anderen Schnick Schnack verzichtet habe.

Die Löcher der Muster sind mit den Stanzteilen der jeweils anderen Farbe gefüllt. So verwendet man alle Teile und muss nicht extra Farbkarton hinterlegen, was natürlich alles dicker und die Karte schwerer macht. Besonders wer Karten verschicken möchte sollte darauf achten.

Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Das Ausstanzen der Teile geht übrigens in einem Aufwasch, wenn man die beiden Formen mit Washi-Tape zusammenklebt. So erhaltet Ihr immer wieder identische Teile. Achtet darauf keines der Löcher zu überkleben, sonst bleibt das Papier am Tape hängen und löst sich nicht aus der Form.

Ein kleiner Tipp der Euch die Friemelei erleichtert: Klebt die Quadrate auf der Rückseite mit Doppelseitigem Klebeband zusammen. So hält die Form zusamment und Ihr könnt die kleinen Stanzteile mit Hilfe einer Pinsette in die Löcher legen. Sie bleiben am Klebeband haften.



Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Ein Muster aus den kleinen Stanzteilen, hinterlegt mit Farbkarton und Transparentpapier ziert Karte Nummer zwei. Damit die große Karte nicht zu nackt wirkt, jedoch nichts vom Muster ablenkt, habe ich den Glückwunsch auf Transparentpapier gestempel. Das wirkt immer besonders zart und leicht.

Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Die Teilchen müssen natürlich nicht einzeln aufgeklebt werden, auch hier habe ich einen Trick parat. Klebt auf den Farbkarton dünnes, doppelseitiges Klebeband und kurbelt die Form durch die Big Shot. Dabei die Form auf die Seite mit dem Farbkarton legen, die Klebebandseite ist unten. Löst alles aus der Form, lasst aber die Kleinteile im Quadrat.

Nun müsst Ihr Geduld und Fingerspitzengefühl beweisen und die Schutzfolie bei allen kleinen Teilen abziehen. Beim Rest unbedingt dran lassen! Positioniert das Quadrat auf der Karte, drückt die kleinen Teilchen fest und hebt das Quadrat wieder ab. Schon habt Ihr ein wunderschönes, erhabenes Muster. 



Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Auch Karte Nummer drei ist mit dieser Methode entstanden. Hier gibt es jedoch nur ein Muster direkt auf der Grundkarte aus Craftkarton. Dazu gesellt sich ein farblich hinterlegter, größerer Spruchstempel. Die Farbkombination Vanille, Craft und Kirschblüte ist wie gemacht für diese Art von Karten und gefällt mir ausgesprochen gut.

Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Das Muster hebt sich reliefartig auf der Karte hervor, ein echter Hingucker. Übrigens könnt ihr Euch eine kleine Schablone herstellen wenn Ihr die Form aus dünner Folie ausstanzt. So könnt ihr mit einem Schwämmchen Farbe auftragen und beispielsweise die Umschläge passend gestalten.



Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Die übrigen Quadrate kann man zu wunderschönen Anhängern verarabeiten. Dazu einfach Farbkarton, Glitzer- oder Transparentpapier zwischen zwei Teile kleben, die ja bereits mit Doppelseitigem Klebeband versehen sind. Durch die Methode mit den zusammengeklebten Stanzformen passen die Teile perfekt aufeinander.

Stampin' Up! rosa Mädchen Kulmbach: Stamp A(r)ttack Blog Hop (7 auf einen Streich): Zum Verlieben / Hochzeitskarten mit Thinlits Fensterschachtel, Framelits Stickmuster und Grußelemente

Besonders schön ist die Variante mit Transparentpapier. Hängt man die Anhänger ans Fenster scheint das Licht durch das Muster.


Im Blog Hop geht nun die Reise weiter zu Beate, die ebenfalls eine tolle Idee für Euch bereit hält. Wer noch ein mal zurück möchte hüpft zu Sigrid. Und für alle die sich gerne mal verirren hier der Überblick mit allen Mädels:

Babs -> das bin ich
Beate
Eva
Jana
Nicole
Shelly
Sigrid

Kommentare:

  1. Mir kribbeln gerade die Finger. Trotz Tipp, wie man die Kleinteile einfacher aufkleben kann, wäre das für mich eine absolute "Ich-bekomme-die-Krise" Arbeit.
    Hut ab, Babs, dass du dafür Geduld aufbringst. Denn ich muss zugeben: Es sieht einfach genial aus!
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke. So schlimm ist das gar nicht. Ging wirklich einfach als ich dachte. Du solltest es mal testen.
      LG Babs

      Löschen
  2. Hallo Babs,
    wunderschön die Werke. Zum Glück habe ich die Form auch :-), muss ich dann mal ausprobieren, obwohl es schon etwas friemelig aussieht. Aber Du hast ja ein paar gute Tipps parat.
    Die pastelligen Farben gemischt mit Craft sieht einfach super aus.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva,
      wie gesagt, es geht eigentlich ganz leicht. Sooo schlimm war das gar nicht. Es lohnt sich auf jeden Fall.
      LG Babs

      Löschen
  3. Wow, was hast du dir für eine Mühe gemacht! Ganz schön fummelig. Tolle Tipps und Tricks hast du da angewendet. Da muss man erst mal drauf kommen. Danke fürs Teilen deiner wunderschönen Kartenideen!
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Euch nur vom Feinsten. ;) Probier es ruhig mal aus, mit den Tipps hat man schnell den Bogen raus.
      LG Babs

      Löschen
  4. Wunderwunderschön ist Dein Beitrag!
    Herzliche Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  5. So viele schöne Ideen - herzlichen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, bitte; gern geschehen. Ihr legt Euch doch auch immer ins Zeug und macht wunderschöne Sachen.
      LG Babs

      Löschen