Sonntag, 29. März 2015

Spielverderber

Zugegeben, ich war etwas überrascht als mich Sigrid mit diesem lieben Kommentar für den "Liebster Award" nominiert hat:

"Wunderschöne Karten. Nicht nur deshalb, sondern einfach, weil ich Deinen Blog gerne besuche:
Ich hab Dich auf meinem Blog für den "Liebsten Award" nominiert und würde mich sehr freuen, wenn Du ihn annimmst.
LG sigrid"




Natürlich habe ich mich sehr gefreut, im selben Atemzug dachte ich aber auch "HILFE! Jetzt muss ich bestimmt wieder so komische Fragen über mich beantworten, mir neue Fragen ausdenken und andere nominieren!". Da tu ich mir immer etwas schwer denn mein Blog geht ja um meine gebastelten Werke und nicht über mich und irgendwie erinnern mich diese Awards an Kettenbriefe bei denen ich früher schon nicht mitgespielt habe.

Dabei ist es eigentlich eine sehr nette Geste wenn man einen solchen Award erhält. Man möchte damit die (noch) etwas unbekannteren Blogs anderen Lesern näher bringen und weiterempfehlen. Ähnlich wie z.B. beim Best Blog Award geht es darum, ein paar Fragen zu beantworten, sich neue Fragen auszudenken und den Award an ein paar seiner liebsten, interessantesten, kreativsten oder witzigsten Blogs weiterzureichen, auf denen man selbst gerne vorbeischaut.

Da sich Sigrid tolle (und für mich "harmlose") Fragen, die sich hauptsächlich ums Basteln drehen ausgedacht hat und sie mir sehr sympathisch ist (wir haben uns bei Jennis Teamtreffen persönlich kennengelernt) möchte ich Ihr diese trotzdem beantworten:

1. Was begeistert Dich am Stempeln?
Das man mit wenig Mitteln so tolle Sachen zaubern kann. Verändert man nur ein winziges Detail, z.B. die Farben hat man ein komplett anderes Ergebnis obwohl das Stempelmotiv das selbe ist.

2. Seit wann stempelst Du schon?
Seit etwa vier Jahren.

3. Was war Dein schönstes Erlebnis zu Deinen gebastelten Werken?
Das mein Swap, den ich zu meinem allerersten Demotreffen von Stampin' Up! gemacht habe, so gut angekommen ist. Eine Demo hat extra einen ihrer Swaps aufgehoben und mich in der ganzen Halle gesucht, nur damit sie mit mir tauschen konnte.

4. Was war das peinlichste Erlebnis zu Deinen gebastelten Werken?
Das ist mir zum Glück bisher erspart geblieben.

5. Wie viel Zeit verbringst Du pro Tag mit Basteln?
Da ich Vollzeit als Mediengestalter arbeite und schon den ganzen Tag kreativ bin bastle ich nicht regelmäßig. Und wenn, dann meist am Wochenende oder wenn ich Urlaub habe.

6. Was machst Du, wenn Dir ein Werk mal nicht so gelingt, wie Du es Dir vorgestellt hast?
Kommt darauf an wie das Ergebnis aussieht. Wenn es mir gar nicht gefällt kann es schon mal vorkommen das ich alles wieder zerlege.

7. Welches ist Dein Lieblingsstempel(set)?
Wahrscheinlich "Gorgeous Grunge", weil es so vielseitig ist und man tolle Hintergründe damit kreieren kann. Mir gefällt aber auch die Halloween-Eule aus dem Set "Warmest of Wishes" total gut, die ich z. B. bei meinem Teamswap verwendet habe. Und dann ist da noch die niedliche Eule aus New York.

8. Wie viele Kilo Papier gibt es wohl in Deinem Bastelreich?
Gute Frage, die Decke ist jedenfalls noch nicht durchgekracht und alle Regale stehen noch, also zu wenig.

9. Hast Du schon mal ein Werk auf Deinem Blog gezeigt, mit dem Du nicht 100%ig zufrieden warst?
Ähhh, ja.

10. Bist Du auch noch in anderen Bereichen kreativ?
Ja, auf der Arbeit als Mediengestalter für Buswerbung, hier und da mal etwas "Digital Scrapbooking" und ab und an mal ein paar Flyer, Hochzeitszeitungen und andere grafische Sachen.

11. Wenn Du eine große Summe im Lotto gewinnen würdest, was würdest Du damit machen?
Einen Teil würde ich für unterschiedlichste Hilfsprojekte spenden. Mit dem Rest würde ich mir ein schönes Leben machen. Vielleicht ein kleines Lädchen eröffnen in dem ich Kurse geben würde und man meine Sachen kaufen kann, auf jeden Fall ein Bastelzimmer einrichten da ich sowas nicht habe. Aber zu erst würde ich die Welt bereisen. Ganz sicher würde ich mir versuchen meinen größten Wunsch zu erfüllen: ein mal mit einem kleinen Schimpansen, Orang Utan oder Gorilla zu spielen und ihn auf dem Arm halten. Vielleicht würde ich sogar eine Zeit in einer Affenauffangstation arbeiten.

Puh, geschafft. Jetzt käme ja der Part mit meinen Fragen von denen ich wirklich viele hätte, zum Beispiel "Kennst Du die Person, die Dir den Award verliehen hat persönlich oder hast Du sie zumindest schon ein mal getroffen?", "Lieber Framelits oder Handstanzen und welches ist dein Lieblingsmotiv?" oder "Wenn Du nicht Stempeln würdest, welches Hobby hättest Du vermutlich dann?".

Da ich aber immer wieder auf meine Lieblingsblogs verweise, wie die meiner Teammädels Moni, Susanne und Irina, ich schlecht Sigrid gegennominieren kann, der ein oder andere Blog wie der von Claudi bereits nominiert wurde, andere Blogs z.B. von Jenni, Helga, Bine, Nadine oder Nicole den meisten bekannt sind, ich noch auf vielen weiteren Blogs stöbere wie bei Heike, Sarah oder Ruth und ich mich gar nicht entscheiden könnte wen ich denn da nominieren sollte ohne jemand zu vergessen (der noch dazu bereit ist bei dem Ganzen mitzumachen), kommt jetzt der Teil mit dem Spielverderber. ;)
Denn ich nominiere jetzt einfach mal ganz frech niemanden.

weiterlesen »

Freitag, 27. März 2015

Verwandelte Konfirmationskarten

Viele Karten passen zu unterschiedlichsten Themen. So wurden aus diesen Konfirmationskarten hier mit einem anderen Spruchstempel Hochzeitskarten.






weiterlesen »

Mittwoch, 25. März 2015

Löwenstark

Ob als Gutschein, für ein Geldgeschenk oder als Glückwunschkarte, mit einem neutralen Spruch kann man Karten, wie diese löwenstarke Babykarte für alles mögliche verwenden.




weiterlesen »

Sonntag, 22. März 2015

Wenn "Paparazzis" in Ruhestand gehen…

…muss eine passende Karte her. Die Framelits "Auf Film" sind hier natürlich erste Wahl. Damit ein Spruch und alle Unterschriften der Kollegen Platz haben, ist die Ziehkarte auf einer Seite noch ein mal zum Ausklappen. Die kleine Tüte auf der Karte ist aus zwei schmalen Teilen der Mini-Leckereientüte gefertigt. In Ihr steckt ein Anhänger zum Herausziehen mit dem tollen "Danke"-Stempel aus dem SAB-Zusatzflyer.






weiterlesen »

Freitag, 20. März 2015

Last Minute Trauerkarte

Trauerkarten gehören mit Sicherheit bei niemandem zum Lieblingsthema. Deshalb bin ich froh wenn solche Karten recht fix zu fertigen sind, dennoch nicht nach "Schema F" wie die üblichen Karten aus dem Supermarkt aussehen.

Bei dieser Karte genügt ein Stück Designerpapier, ein ausgestanztes Motiv, eine Bordüre oder ein Band und ein Spruch. Quasi eine "Last minute Trauerkarte", denn meist benötigt man solche Karten doch eher unverhofft.




weiterlesen »

Mittwoch, 18. März 2015

Schmetterlinge als Grußbotschafter

Als Grußbotschafter für diese Dankeskarten habe ich, ähnlich wie hier, Schmetterlinge auf die Karten gesetzt. Anstelle von einem geprägten Hintergrund habe ich bei dieser Variante Spritzer, Gitter und Streifen aufgestempelt, ganz wild und ohne System.






weiterlesen »

Sonntag, 15. März 2015

Irres Team

Ich habe keine Freunde.
Ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren.


Diesen Spruch fand ich so lustig und passend, dass er Thema meiner Swaps fürs letzte Teamtreffen wurde. Unser Team versteht sich wirklich super und jedes der Mädels ist auf ihre eigene, liebevolle Art und Weise etwas verrückt. Einfach eine geniale Mischung.

Um den Mädels zu zeigen, wie sehr sie mir ans Herz gewachsen sind und was für ein tolles Team wir sind, habe ich eine Rubbelkarte gestaltet, in der eine Collage unserer Teamfotos zu finden ist. Für jedes der Mädels habe ich noch einen passenden Spruch zum Thema Freundschaft ausgesucht. Bei Moni sieht man welcher Spruchstempel sich unter der Rubbelfläche versteckt hat.

Die Technik für eine Rubbelkarte ist ganz leicht. Man mischt Spüli mit Acrylfarbe und streicht das Ganze in mehreren Schichten auf eine Folie die man dann über den gewünschten Stempelabdruck klebt. Eine genaue Anleitung gibt es z.B. hier.






weiterlesen »

Freitag, 13. März 2015

1-Eulen-Begrüßungskomitee

Da ich zu den glücklichen Besitzern des Sets "Gestanzte Grüße" (leider nicht mehr erhältlich) gehöre, indem die süße Eule enthalten ist musste diese auch mal wieder auf eine Karte. Hier ist sie das 1-Eulen-Begrüßungskomitee für einen neuen Erdenbürger. Die Punkte habe ich mit Nagellack auf die Karte getupft, eine Anleitung findet Ihr hier auf meinem Blog.




weiterlesen »

Mittwoch, 11. März 2015

Glanz und Spitze

Spitzendeckchen passen, wie ich finde, zu so vielen Themen. Hier habe ich sie auf einer Karte zum 80. Geburtstag verwendet. Silberfaden und Pailletten bringen etwas Glanz auf die Karte.




weiterlesen »

Sonntag, 8. März 2015

Individuell gleich

Manchmal gefällt einem eine Karte so gut, dass man sie in mehreren Varianten erstellt. So ging es mir bei dieser Karte, die ich hier schon ein mal gezeigt habe. Eine kleine Veränderung im Motiv, der Farbkombination oder beim Designerpapier genügen und schon hat man eine ganz neue Karte gezaubert. Alle gleich und trotzdem individuell.






weiterlesen »

Freitag, 6. März 2015

gestanzter Kelch

Mit Kreis- oder Ovalstanzen kann man ganz einfach einen Kelch basteln. Für meine Kelche habe ich zwei unterschiedlich große Ovalstanzen genommen und jeweils nur einen Teil der Form ausgestanzt. So entsteht der Fuß und die Schale des Kelches.






weiterlesen »

Mittwoch, 4. März 2015

Mein Favorit…

…für Konfirmations- und Kommunionskarten ist dieser Spruchstempel (nicht bei Stampin' Up! erhältlich). Um den Worten nicht die Show zu stehlen, halte ich das Design meist eher schlicht.






weiterlesen »

Sonntag, 1. März 2015

Gott - Leben - Glaube

Ähnlich wie die Karten von gestern, habe ich auch diese eher simpel gehalten. Anstelle eines Hintergrundstempels habe ich jedoch Designerpapier und Cardstock verwendet. Ideal um kleine Reststücke zu verarbeiten.






weiterlesen »