Mittwoch, 4. September 2013

Papierverschwendung

Um eine mehrlagige Karte wie diese herzustellen hat sich sicherlich schon jeder ein mal gefragt ob man für die hinterlegten Schichten tatsächlich ein ganzes Stück Papier überklebt.
Kann man, muss man aber nicht. Doch wie stellt man es möglichst verlustfrei an einen Rahmen zu schneiden? Mit der Schere irgendwo ein Loch reinpiecksen und dann ausschneiden? Viel zu umständlich und unsauber. Vielleicht mit dem Cutter? Klappt nur mit ruhigem Händchen und meistens schneidet man doch zu weit oder rutscht ab. Die meisten Papierschneider eignen sich auch nicht dazu da sie entweder einen Hebel zum Schneiden haben oder die Führung für die Klinge fest montiert ist. Hier kommt der Papierschneider von Stampin' Up! ins Spiel bzw. auf den Basteltisch. Da die Führungsschiene für die Klinge klappbar ist kann man auch mal mitten im Papier anfangen zu schneiden, eben genau da wo man schneiden möchte. So erhält man einen Rahmen für seine mehrlagige Karte und hat ein fein säuberlich geschnittenes Stück Karton zum Basteln übrig. Da freut sich das Sparschwein in mir ;)





1 Kommentar:

  1. Was für eine geniale Idee...
    Auch mein innerliches Sparschweinchen ruft "juhu" bei solchen Tricks.
    Danke dir dafür und liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen