Montag, 15. Juli 2013

Eine Tafel zur Hochzeit

Zumindest ist die Karte in der sogenannten "chalkboard technique" gestaltet. Ein paar Herzen hier, etwas Embossingpulver da, ein schöner Spruch, etwas Glitzer und fertig ist die Hochzeitskarte. Als Umschlag habe ich eine geprägte Butterbrottüte genommen die ich mit einer Kruschelblume verziert und mit Washi-Tape verschlossen habe.


Kommentare:

  1. Wow, Du bist ja wieder mega schnell mit den neuen Trends. Klasse ! Wie hast Du den Hintergrund gestaltet ? Einfach schwarzes Papier und dann mit weiß gestempelt ?
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Synnöve!

    Ich habe etwas Babypuder mit einem Wattepad auf schwarzem Karton verteilt. Man kann aber auch etwas Kreidestaub oder einen Embossing Buddy (falls vorhanden) hernehmen. Funktioniert alles.

    LG Babs

    AntwortenLöschen
  3. Cool. Das werde ich unbedingt ausprobieren ! Vielen Dank und liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen