Montag, 25. Februar 2013

Klappkarten

Wem es so wie mir geht, der hat über die Jahre hinweg unzähliges Bastelmaterial zu Hause angesammelt, in der Hoffnung das man damit irgendwann einmal irgendetwas anstellen kann. Im Laufe der Zeit ändern sich dann aber die Vorlieben was Materialien und Basteltechniken betrifft und so liegt vieles ungenutzt, zum Wegschmeißen jedoch zu schade herum. In meinem Fall sind es unter anderem ein ganzer Schwung an Klappkarten mit Fenstern. Ich selbst bevorzuge vollflächige Hintergründe bzw. klebe so oder so etwas auf die Vorderseite der Karte. Somit sind die Fenster für meine Gestaltungsart nutzlos. Um dem Ganzen dennoch Sinn zu verleihen falte ich die Karten nun immer anderes herum, so dass die Fenster auf der Innenseite der Karte sind.  Mit weißem Papier hinterlegt hat man beispielsweise ein schönes Feld zum Beschriften und Gestalten.


1 Kommentar:

  1. Keine schlechte Idee! ;-)
    Allerdings würden Deine Beispiele auch als Kartenvorderseite gut aussehen, finde ich. Die Idee mit den Eulen ist ja süß! Schade, dass es das Set nicht mehr gibt.

    AntwortenLöschen